AVOCADO, ich bin etwas verliebt in dich.

Das Beautyfood des Jahres ist für mich jetzt schon die Avocado. Ich könnte sie zu jeder Tageszeit essen, egal ob kalt oder warm, ob als Frucht oder Öl. Kein Tag ohne sie! Ob ich verliebt bin?

Wenn man sich aber ihre ausgezeichnete Wirkung vor Augen hält, mag man gar nicht mehr auf sie verzichten.

  • Avocado ist die perfekte Quelle für gesunde Fette (bzw. einfache ungesättigte Fettsäure). Das gute Öl senkt den Cholesterinspiegel.
  • Avocado enthält viele Nährstoffe (u.a. Vitamin E, Folsäure, Kalium).
  • Die einfach ungesättigten Fettsäuren versorgen unsere Haut mit Feuchtigkeit, sorgen somit für Spannkraft und treiben die Zellerneuerung voran.

Eines meiner Lieblingsrezepte sind die Erbsen-Avocado-Nudeln (Klick zum Rezept).

Das klingt doch alles ganz wunderbar. Doch eine Avocado zu kaufen, kann einem ganz schnell das Gefühl geben, man hätte eine Wundertüte geöffnet – entweder (aus der Sicht des Liebsten) gefüllt mit Oreos… oder Auberginen. Die Enttäuschung kann plötzlich ganz groß werden.

Die perfekte Avocado erwischt man viel zu selten. Ich wollte mich nicht mehr zu Hause darüber ärgern.

Daher habe ich ein bisschen ausprobiert.

Wie  erkenne ich eigentlich, ob eine Avocado reif ist?
  1. Ich achte darauf, dass die Avocado sich für ihre Größe relativ schwer anfühlt, keine sichtbaren Dellen oder Druckstellen aufweist.
  2. Wenn sie dunkelgrün bis braun-schwarz ist, ist sie reif. Der Stief ist leicht abzulösen. Man muss aber den richtigen Moment abpassen: Fängt die Stelle, an der der Stiel saß, an zu schimmeln, ist die ganze Frucht hinüber.
  3. Ich drücke die Avo leicht in meiner Hand. Sie sollte ein bisschen nachgeben, dann kann man sie essen.

 

Am besten lässt sich die Avocado zusammen mit einer Banane in einer Papiertüte bei Raumtemperatur aufbewahren.

 

Ich habe mir mittlerweile angewöhnt, immer ein paar mehr Avocados in meiner Obstschale liegen zu haben. Sicher ist sicher.

Liebste Avi, ich bin etwas verliebt in dich.

xoxo Mascha

 

6 Comments

  1. Stefanie

    27. März 2018 at 13:44

    Ich liebe sie auch so sehr, die Avocado. Sie eignet sich auch so super zum Backen. Toller Blog, Mascha.

    1. Mascha

      27. März 2018 at 13:52

      Ich danke dir für deine Worte!

      Oh ja, das ist auch eine super Idee! 🙂

      <3

  2. Zimtblume

    28. März 2018 at 16:08

    Liebe Mascha,
    du bist ja die Avocado-Roll-Queen 😉 Bei mir sieht das irgendwie nie so aus. Aber ich liiiebe Avocado auch!
    Liebe Grüße
    Angelina

    1. Mascha

      28. März 2018 at 16:32

      Es hängt und fällt mit der perfekten Avocado 😉

      Ich danke dir!

  3. Gülsah

    29. März 2018 at 21:02

    Ich liebe Avocado und esse sie fast täglich zum Frühstück. Aber so toll angerichtet habe ich sie noch nie hinbekommen. Ich muss morgen gleich einen weiteren Versuch start. Liebe Grüße

    1. Mascha

      31. März 2018 at 19:24

      Klingt super! LG 🙂

Leave a Reply